Start Herzhafte Rezepte Cmundu nach der Kapelle

Cmundu nach der Kapelle

Heute schauen wir uns eines der beliebtesten und schmackhaftesten Rezepte an, das eine perfekte Kombination aus knusprigen Kartoffelpuffern, Sauerkraut und geräuchertem Fleisch darstellt. Wir stellen Ihnen Cmundu po kaplicku vor – ein köstliches Gericht, das nicht nur von Liebhabern der tschechischen Küche geschätzt wird, sondern auch von denen, die sie gerade erst kennenlernen.

cmundu po kaplicku

  • 1 kg Kartoffeln
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 2 Eier
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Belieben
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Majoran
  • Mehl oder Semmelbrösel nach Belieben
  • 1 große Zwiebel
  • 200 g geräuchertes Fleisch (z.B. Speck, Schinken)
  • 500 g Sauerkraut
  • Öl zum Braten
Wie gehen wir vor:

1) Die Kartoffeln fein reiben und eine Zeit lang stehen lassen. Dann drücken Sie sie aus, um den überschüssigen Saft zu entfernen.

2) Den geriebenen Knoblauch, das Ei, Salz, Pfeffer, gemahlenen Kümmel und Majoran hinzufügen. Mischen.

3) Je nach Bedarf Mehl oder Paniermehl hinzufügen, damit die Masse eine gute Konsistenz erhält und sich gut zu Pastetchen formen lässt.

4) Die Zwiebel fein hacken und das geräucherte Fleisch in Würfel schneiden.

5) Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und das geräucherte Fleisch darin anbraten, bis die Zwiebeln eine goldene Farbe annehmen. Dann beiseite stellen.

6) In der gleichen Pfanne das Sauerkraut anbraten, bis es weich wird. Dann mit den gebratenen Zwiebeln und dem geräucherten Fleisch vermischen.

7) Die Kartoffelmischung zu Frikadellen formen und in heißem Öl frittieren, bis sie goldbraun und knusprig sind. Vorsichtig wenden, damit sie nicht auseinanderfallen.

8) Die Kartoffelpuffer auf einen Teller legen und mit der Kraut-Zwiebel-Räucherfleisch-Mischung füllen. Mit einem zweiten Kartoffelchip bedecken, als ob Sie ein Sandwich machen würden.