Start Rezepte Bereiten Sie diese leckeren hausgemachten Kränze mit fluffiger Sahne zu!

Bereiten Sie diese leckeren hausgemachten Kränze mit fluffiger Sahne zu!

Das heutige Rezept für fantastische selbstgemachte Kränze mit luxuriöser Eigelbcreme stammt aus unserer Facebook-Gruppe Prima Kochbuch von unserer Leserin Libu Arna Kys geliehen, vielen Dank. Sie können auch Ihr Lieblingsrezept mit uns in dieser Gruppe teilen. Fügen Sie einfach ein schönes Foto mit Zutaten und Zubereitung hinzu. Wir werden dieses Rezept in unserem Rezept-Magazin. Sie können uns und anderen Lesern dieser Gruppe auch mitteilen, was Sie heute zu Mittag essen oder welche Leckerei Sie für eine Geburtstagsfeier vorbereiten.

Aber nun zurück zum heutigen Rezept. Die Zubereitung ist zwar etwas mühsamer, aber dafür werden Sie dieses Dessert hinterher umso mehr genießen. Haben Sie schon Appetit bekommen? Dann lasst uns gemeinsam diese leckeren selbstgemachten Kränze mit Eigelbcreme zubereiten!

Weitere tolle Rezepte finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite Prima Kuchařka.

Jakmile vyzkoušíte tyto domácí věnečky, tak na ty kupované si už ani nevzpomenete!

Wenn Sie auf der Suche nach noch mehr Leckereien sind, dann sollten Sie unbedingt diesen Himbeerkuchenprobieren !


Ein leckeres Rezept für selbstgemachte Kränze mit Sahne:

Was wir brauchen:

Teig:

  • 250 ml Wasser
  • eine Prise Salz
  • 100 g Butter
  • 200 g glattes Mehl
  • 6 kleine Eier

Sahne:

  • 500 ml Milch
  • 5 Eigelb
  • 100 g Grießzucker
  • 2 Päckchen Vanillepudding
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 100 g Butter

Diese Menge ergibt etwa 35-40 Kränze.


Wie man vorgeht:

1) Gießen Sie zunächst etwas Milch in einen Becher. Das Puddingpulver einrühren und die Eigelbe mit dem Schneebesen unterschlagen. Die restliche Milch auf kleiner Flamme zum Kochen bringen. Gießen Sie etwas Milch in die Tasse mit dem Pudding und den Eigelben. Gründlich umrühren. Dann zurück in den Topf gießen und unter ständigem Rühren eine Weile kochen lassen. Sobald die Masse eingedickt ist, beiseite stellen und den Zucker und die Butter einrühren. Mit Frischhaltefolie abdecken. Diese direkt auf den Pudding legen, dann gerinnt das Wasser wenigstens nicht. Im Kühlschrank abkühlen lassen (am besten über Nacht).

2) Das Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die gesalzene Butter hinzufügen. Erneut zum Kochen bringen. Das gesiebte Mehl hinzugeben und die Hitze reduzieren. Weiterrühren, bis der Teig glatt und nicht mehr klebrig ist. 2-3 Minuten lang rühren, bis sich am Boden ein weißer Belag zu bilden beginnt.

3) Den Teig in eine Schüssel umfüllen und langsam umrühren. Nach und nach die Eier in die lauwarme Masse einrühren, eines nach dem anderen. Jedes einzelne Ei gut unterrühren.

4) Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech die einzelnen Kränze formen.

5) Bei 200 Grad etwa 20-30 Minuten backen. Den Ofen zu Beginn der Backzeit nicht öffnen! Wenn Sie sich für größere Kränze entschieden haben, reduzieren Sie die Temperatur nach 20 Minuten auf 160 Grad und lassen Sie den Kranz 10 Minuten fertig backen.

6) Nach dem Backen und Abkühlen falten Sie die Kränze einfach so, wie wir sie kennen.